Geschwisterwagen Test

Eltern, die mit der freudigen Nachricht, dass es Zwillinge werden, überrascht werden, müssen sich bis zum Geburtstermin um die Anschaffung eines Geschwisterwagens oder eines Zwillingskinderwagens kümmern. Solch ein Modell bietet ausreichend Platz für zwei Babys oder Kleinkinder und ist entsprechend komfortabel und deshalb empfehlen wir vorab einen Geschwisterwagen Test und einen Vergleich.

Geschwisterwagen Test 2018 – die besten 5 Kinderwägen für Geschwister auf Amazon.de!

CHIC 4 BABY 273 34 Geschwisterwagen Doppio, Jeans blau/grau
  • Praktischer Geschwisterwagen DOPPIO mit feststellbaren Doppelschwenkrädern vorne und großen Luftkammerrädern mit Feststellbremse hinten
  • Gestell ist 4-fach gefedert; Klappmaß: 100 x 58 x 40 cm
  • Rückenlehne des hinteren Sitzes ist 3- Fach bis zur Liegeposition verstellbar, die Rückenlehne des Vordersitzes ist 2-fach bis zur Relaxposition verstellbar
  • am hinteren Dach sind ein abdeckbares Sichtfenster und eine Accessoiretasche angebracht
  • Im Lieferumfang sind gepolsterte Sitzverkleinerer (-bezüge), ein Tablett mit Getränkehalter und eine Regenschutzhaube. Es ist keine Tragetasche im Lieferumfang enthalten.
Angebot
Hauck Freerider Geschwisterkinderwagen, mit abnehmbarem Zweitsitz, für ein oder zwei Kinder, Tandem, hintereinander, ab Geburt nutzbar (mit Tragetasche), bis 30 kg, schmal, inkl. Regenverdeck, schwarz
  • ABNEHMBARER GESCHWISTERSITZ - so lässt sich der Freerider als Doppelkinderwagen und als einzelner Kinderwagen nutzen / für Kleinkinder, aber auch für Neugeborene geeignet (optional mit hauck Tragetasche 2in1)
  • HAUPTSITZ MIT LIEGEFUNKTION - verstellbarer Fußstütze und großem Sonnenverdeck / Zweitsitz mit Ruheposition / ein praktischer Doppelbuggy mit höhenverstellbarem Schiebegriff und kompaktem Faltmaß
  • KOMBINIERBAR MIT AUTOSITZ - mit der hauck Babyliegeschale Zero Plus (optional) verwandelt sich der Freerider in ein Travelsystem (Adapter sind im Kinderwagen integriert)
  • GROSSE RÄDER - mit seinem schwenk- und feststellbaren Vorderrad ist der Freerider besonders wendig / die Hinterräder sind zum Schutz des Kindes mit Radschutz ausgestattet / Dank der Federung ist er für die Stadt und Feldwege geeignet
  • QUALITÄTSVERSPRECHEN - der Geschwisterbuggy ist DIN EN 1888 geprüft. Darüber hinaus führt die Firma hauck zusätzlich noch freiwillige, technische und vor allem chemische Prüfungen durch
Angebot
Safety 1st Duodeal Geschwister-/Zwillingskinderwagen, kompakt zusammenfaltbar, ab Geburt bis ca. 3,5 Jahre geeignet, schwarz
  • Ideal für Eltern mit Zwillingen oder zwei Kleinkindern
  • Mit Regenverdeck, sehr geräumiger Einkaufskorb
  • Mehrfach verstellbare Rückenlehne
  • Einfach und kompakt zusammenfaltbar
  • Verstellbares Fünfpunkt-Hosenträger-Gurtsystem mit Sicherheitsverschluss
Chic 4 Baby 274 42 Geschwisterwagen DUO Terranova mit Babytragetasche und regenschutz
  • Komfortabler Geschwisterwagen komplett mit geräumiger Baby-Tragetasche und Regenschutzhaube
  • Stabiles, 4-fach gefedertes Gestell mit Luftkammerrädern
  • 5-Punkt Sicherheitsgurt mit Schulterpolster an beiden Sitzen
  • Großer Gepäckkorb mit seitlichen Reißverschlüssen zum einfacheren be- und entladen
  • Rückenlehne des hinteren Sitzes 3-fach verstellbar bis zur Liegeposition und Rückenlehne des Vordersitzes 2-fach verstellbar bis zur Relaxposition
Hauck 4007923500118 Duett Geschwisterkinderwagen, schwarz
  • Multifunktionaler Doppelbuggy.
  • Für Neugeborene und Kinder ab 6 Monaten.
  • Inklusive Babyschale, die in einen sportlichen Kinderwagensitz umgewandelt werden kann.

Die verschiedenen Typen des Geschwisterwagens

Auf der Suche nach dem passenden Geschwisterwagen Test wird man auf eine btreite Palette an unterschiedlichen Modellen stoßen. Zu den drei gängigsten Typen zählen der Kombikinderwagen, Zwillingsbuggy und Sportkinderwagen.

Der Kombikinderwagen

Solch ein Modell kann von der Geburt bis zum Kleinkindalter genutzt werden und überzeugt meist durch eine umfangreiche Ausstattung. Der Kombikinderwagen als Geschwisterwagen beim Test hat zwei größenverstellbare Babyschalen, die sich sehr leicht herausnehmen lassen. Die Schalen sind mit einer Einrastfunktion ausgestattet, sodass auch aktive Kleinkinder während der Fahrt bestens geschützt sind. Der Kombikinderwagen lässt sich sehr leicht umbauen, sodass er im Laufe der Zeit auch als Sportwagen für zwei genutzt werden kann. Wir empfehlen definitiv vor dem Kauf einen Test vom Kombikinderwagen.

Der Zwillingsbuggy

Ein solcher Geschwisterwagen wie hier bei Norma24 zu finden ist, eignet sich nur für Kinder, die bereits laufen können. Die Kinder konnten beim Test in diesem Geschwisterwagen schlafen, denn die Sitzflächen lassen sich zur Liegefläche umbauen. Allerdings sollte man auch wissen, dass ein solcher Geschwisterwagen über eine schwächere Federung verfügt, was gerade bei längeren Touren für die Kinder unbequem werden kann. Der Zwillingsbuggy eignet sich sehr gut für Ausflüge in die Stadt, da er sehr wendig ist und sich auch leicht tragen lässt.

Der Sportkinderwagen

Er ähnelt sehr stark dem Zwillingsbuggy, ist jedoch mit einer deutlich besseren Federung ausgestattet. Eltern sollten beim Test darauf achten, dass ein solches Modell erst genutzt wird, wenn die Kinder bereits laufen können, denn ansonsten kann es zu Schäden an der noch nicht richtig ausgebildeten Rückenmuskulatur kommen.

Die verschiedenen Sitzpositionen für die Kinder

In einem Geschwisterwagen sitzen die Kinder je nach Modell hintereinander oder nebeneinander.

Kinder sitzen nebeneinander beim Geschwisterwagen

Solch ein Modell hatte beim Geschwisterwagen Test den Vorteil, dass sich die Rückenlehne bei beiden Sitzen flexibel einstellen ließ, denn nicht immer wollen beide Kinder zur gleichen Zeit liegen.

Kinder sitzen hintereinander beim Geschwisterwagen

Bei den meisten Geschwisterwägen sitzen die Kinder hintereinander, wobei die Sitzrichtung meist nach vorne zeigt. Jedoch bekommt man auch Modelle zum testen, bei denen die Sitzrichtung der beiden Sitzen individuell gewählt werden kann, sodass sich die Kinder auch anschauen können. Diese Modelle nennt man in Fachkreisen auch Tandem-Geschwisterwägen. Der Vorteil eines Geschwisterwagens mit Sitzmöglichkeiten hintereinander liegt deutlich in der geringeren Breite des Wagens.

Nachteil ist, wenn die Sitze nicht individuell eingestellt werden können, dass ein Kind immer im Sichtfeld des anderen sitzt und somit die Sicht für das hintere Kind deutlich eingeschränkt ist. Zudem können sich laut diversen Geschwisterwägen Tests auf Amazon.de bei einem solchen Modell die Kinder nicht sehen oder auch kommunizieren.

Vor- und Nachteile eines Geschwisterwagens

Geschwisterwagen kaufen oder nicht kaufen heißt die Frage bei vielen Familien, deshalb haben wir alle Vor- und Nachteile des Kinderwagens aufgelistet.

Vorteile

  • Eltern haben bei Ausfahrten beide Kinder gleichermaßen im Blick
  • Kinder können sich während der Fahrt miteinander beschäftigen
  • Kinder können leichter aus dem Geschwisterwagen genommen werden

Nachteile

  • Geschwisterwagen mit nebeneinanderliegenden Sitzen sind deutlich breiter
  • Lassen sich schwerer durch enge Geschäfte manövrieren

Worauf sollte man beim Kauf eines Geschwisterwagens achten?

  1. Alter der Kinder, die Größe und das Gewicht der Kinder – Da Geschwisterwagen in der Anschaffung nicht gerade billig sind, sollte man beim Kauf darauf achten, dass das Modell praktisch mit wächst. Die meisten Geschwisterwägen beim Test 2018 sind pro Sitzplatz für ein Kind mit einem Gewicht bis zu 10 oder 15 kg zugelassen. Meist haben Kinder im Alter von 2 Jahren ein Gewicht von 10 kg und mit 3,5 Jahren die 15 kg Marke erreicht. Somit kann ein Geschwisterwagen von der Geburt bis zum Kleinkindalter genutzt werden.
  2. Kinder müssen sich wohlfühlen – Die Sitzflächen und auch die Rückenlehnen im Geschwisterwagen sollten gepolstert sein, sodass die Kinder sich auch bei langen Touren wohlfühlen. Zudem sollte der Geschwisterwagen mit je einer Fußstütze pro Sitz ausgestattet sein, die sich im Idealfall verstellen lässt. Damit die Kinder vor Regen oder starker Sonnenbestrahlung geschützt sind, sollte der Geschwisterwagen mit einem verstellbaren Verdeck versehen sein. Sehr oft gibt es an den Verdecken der Wagen ein Sichtfenster, das mit einem speziellen UV-Schutz versehen ist. Damit die Kinder während der Fahrt auch schlafen können, sollte sich die Rückenlehne bis zur Liegeposition verstellen lassen.
  3. Bequemlichkeit auch für die Eltern – Nicht nur der Nachwuchs soll sich im Geschwisterwagen wohlfühlen, sondern auch die Eltern sollten entspannt den Wagen nutzen können. Dazu gehört eine höhenverstellbare Schiebstange, die immer an die entsprechende Körpergröße angepasst werden kann. So können Rückenschmerzen leicht vermieden werden. Damit das Schieben des Geschwisterwagens nicht zu einem Kraftakt für die Eltern wird, sollte der Wagen mit schwenkbaren Luftkammerreifen ausgestattet sein und auch sollte der Geschwisterwagen einem Test unterzogen werden. Diese Räder sind flexibel und federn gleichzeitig Stöße besser ab. Die Federung bei einem Geschwisterwagen sollte man in keinem Fall außer Acht lassen.
  4. Die Sicherheit – Der Geschwisterwagen muss selbstverständlich auch ausreichend Sicherheit für die Kinder bieten. Dies bedeutet, dass die Sitze mit einem 5-Punkt Gurtsystem ausgestattet sind. Damit werden die Hüften und die Schultern der Kinder fixiert. Bei unruhigen Babys sollte ein zusätzlicher Schrittgurt vorhanden sein, damit die Kleinen nicht durchrutschen können. Mit einem Schutzbügel wird der Geschwisterwagen ab einem gewissen Alter der Kinder noch sicherer, denn dadurch wird das Aufstehen der Kinder verhindert. Dank einer Feststellbremse kann der Geschwisterwagen auch auf Steigungen und bei Gefällen mühelos abgestellt werden und die Eltern müssen sich keine Gedanken machen, dass der Wagen versehentlich losrollen könnte. Ist der Geschwisterwagen mit dunklen Bezügen ausgestattet, so sollte es zusätzliche Reflektoren für Fahrten in der Dämmerung oder bei Nacht geben.

Der Testsieger beim Geschwisterwagen Test 2018

Testsieger wurde das Modell ABC Design Zoom. Der Wagen ist für Kinder ab 6 Monaten geeignet und hat die Sitzrichtung der Kinder jeweils nach vorne und hinten. Als Sicherheits-Features verfügt das Modell über einen 5-Punkt Sicherheitsgurt, eine Feststellbremse und schwenkbare Luftkammerräder. Der Geschwisterwagen ist flexibel montierbar, hat gepolsterte Furte und abnehmbare Schutzbügel.

Der Preis-Leistungs-Sieger beim Geschwisterwagen

Das Modell Hauck 51304 Freerider wurde zum Preis-Leistungs-Sieger gekürt. Der Wagen kann von Geburt an genutzt werden. Es gibt eine Feststellbremse, schwenkbare Luftkammerräder, einen höhenverstellbaren Griff sowie 5-Punkt Sicherheitsgurte. Der Zweitsitz kann abgenommen werden, wenn man mal nur mit einem Kind unterwegs ist. Zusätzlich gibt es einen Einkaufskorb.