Hauck

Die Tradition der Marke Hauck ist seit 1923 eng mit dem Wohl von Babys und Kleinkindern verbunden. Nach Jahrzehnten erfolgreicher Korbflechtprodukte wurde der Buggy in den 1970er Jahren allmählich Teil des immer weiter wachsenden Sortiments. Der Hersteller aus Oberfranken ist inzwischen mit seinem Portfolio auf allen Kontinenten vertreten.

Über Hauck „Fun for Kids“

Felix Hauck, Korbmacher aus Sonnefeld, flocht zur Gründungszeit 1923 neben anderen Korbwaren auch Wiegen für Kinder. Diese waren sofort über die Region hinaus beliebt und blieben für viele Jahrzehnte das Hauptportfolio. Kinderbetten und Kinderwagen wurden erst in den 1970er Jahren in das Hersteller-Programm aufgenommen. Zeitgemäß füllte sich das Sortiment nun mit weiteren Sicherheits- und Zubehörartikeln für Babys und Kleinkinder. Die Premiummarke iCoo steht für modische Buggy-Kollektionen für trendbewusste Eltern und gehört seit 2002 zu Hauck. Inzwischen gibt es das Sortiment nicht nur in allen Gegenden Deutschlands und Europas, sondern auf allen Kontinenten in insgesamt 86 Ländern.

Aktuelles Sortiment

Für Sicherheit und Babyfreude im häuslichen Umfeld fertigt der Hersteller Sicherheitsgitter, Hochstühle mit Auflagen, Still- und Entspannungsstühle, Wippen, Spiele- und Lauflerncenter sowie Sicherheitsartikel. Für unterwegs gehören Reisbetten, Autositze, Babytragen, Kinderwagen und Buggys zum aktuellen Sortiment. Zu allen Produkten gehört eine Vielzahl von Zubehör, zum Beispiel Ersatzbezüge, Einkaufswagen, Reifenersatz oder Isofix- und Gurtsysteme. Das Zubehör für Kinderwagen und Buggys umfasst Moskitonetze und Regenschutzhauben, Sonnendächer und Reisetaschen sowie komplette Wickel-, Still- und Trinkgarnituren für Camping, Urlaub und längere Spaziergänge. Alle genannten Artikel sind reißfest und auch bei häufigem Gebrauch strapazierfähig. Außerdem zeichnen sie sich durch pflegeleichte Qualitäten und ein insgesamt geringes Eigengewicht aus.

Spezielles Sortiment bei Buggys

Die Kinderbuggys sind für ihre Leichtigkeit und gute Lenkbarkeit bekannt. Sie werden im aktuellen Sortiment in XS-, Normalgrößen und als XL-Version angeboten. Schwenkräder in unterschiedlichen Größen machen die Vierrad Varianten sehr gut lenkbar auf unterschiedlichen Bodengegebenheiten. Wer einen preisgünstigen Buggy sucht, kann zwischen minimalistischen Leichtmodellen und gut gepolsterten, umfangreich ausgestatteten Varianten wählen. Allen Buggys gleich ist das gut bemessene Klappsystem, das selbst bei stärkster Polsterung ein sehr schmales Zusammenfalten ermöglicht. Ebenso ist es völlig simpel, die Kindersportwagen zum Beispiel nach dem Aussteigen aus dem Zug direkt vor Ort aufzuklappen.

* Preis wurde zuletzt am 8. Juni 2017 um 17:44 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 8. Juni 2017 um 14:41 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 8. Juni 2017 um 14:41 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 8. Juni 2017 um 14:41 Uhr aktualisiert.

* Preis wurde zuletzt am 8. Juni 2017 um 14:42 Uhr aktualisiert.